Besuch Rikutec - CDU Altenkirchen

CDU Gemeindeverband Altenkirchen

CDU GV Altenkirchen besucht die Firma Rikutec in Altenkirchen

Besuch RIKUTEC Altenkirchen

Firmenbesuch

Altenkirchen, März 2014

 

Altenkirchen. Über die Jahre kontinuierlich besucht die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Orte und Betriebe und Einrichtungen.

Diesmal war die Firma Richter-Kunststofftechnik Gegenstand der Betrachtung. Geschäftsführer Bodo Richter stellte den fast 20 Besuchern, zu denen auch Heinz Düber, der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde, gehörte, die Entwicklung des familiengeführten, mittelständigen Unternehmens von einem reinen Maschinenbauer hin zu einem Systemanbieter für die Bereiche Industrieverpackungen, Regenwassernutzungsanlagen, Pufferspeicher sowie Kraftstoffbehälter für die Automobilindustrie, der international ausgerichtet ist , vor.

Die Besuchergruppe war auch beeindruckt von der breiten Produktpalette und den Exportaktivitäten mit Verkaufsniederlassungen in Amerika, Südkorea, Indien, den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie in der Türkei.

Interessant war für die Besucher das Konzept der Kooperation mit Partnern in einem Partnernetzwerk für die Märkte in Frankreich, Spanien, Polen, Schweiz, Slowenien und Russland.

Bei einem anschließenden Rundgang durch die verschiedenen Produktionsbereiche konnten sich die Besucher ein Bild der Großblasmaschinen verschaffen. Es gab gute Informationen über die ressourcenschonende Wiederverwendung des Kunststoffes bis zur Fertigung von einzelnen Behältersegmenten, aus denen die unterschiedlichsten Tanklösungen erstellt werden

Der Fraktionsvorsitzende Friedhelm Zöllner fasste seine Eindrücke wie folgt zusammen: „ Es ist beeindruckend, was so ein mittelständisches Unternehmen für eine rasante Entwicklung hin zu einer Position in der Spitzengruppe der nationalen und internationalen Anbieter in vielen Segmenten des Marktes genommen hat“.

Nach einer abschließenden Diskussion, bei der auch auf die örtlichen Gegebenheiten des Standortes „Industrie- und Gewerbegebiet Graf-Zeppelin-Straße“ eingegangen wurde, fand der Vormittag einen anregenden Ausklang.

Der Gemeindeverbandsvorsitzende, Torsten Löhr bedankte sich für die interessanten Einblicke und betonte das die CDU-Altenkirchen an Firmenbesuchen solcher Art festhalten wird.